persoenlich-400x400

Ich mag Menschen!

Ihre Hintergründe zu erfahren und ihre Beweggründe zu verstehen, hat mich immer schon fasziniert. Menschen authentisch zu begegnen und hinter ihre äußere Fassade schauen zu dürfen, ist ein Geschenk, das mich bereichert und selbst wachsen lässt.

Ich lebe und arbeite aus einer positiven und wertschätzenden Grundhaltung zu jedem Menschen, der mir begegnet. Mit Humor und Liebe möchte ich meine Patienten und KlientInnen befähigen, ihre eigenen Ressourcen (wieder) wahrzunehmen und ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Mit den mir zur Verfügung stehenden Methoden spürbar zu Entlastung und Linderung beizutragen, ist für mich eine wunderschöne Aufgabe. Es begeistert mich, wenn ich Menschen dabei begleiten darf, ihr Leben leichter, gesünder, sinnerfüllter und glücklicher zu leben.

Meine Qualifikationen

  • Physiotherapeutin seit 1988 (AKH Wien), freiberuflich tätig seit 1992
  • Physiotherapeutische Zusatzausbildungen in Manueller Lymphdrainage nach Dr. Vodder und Bobath Therapie zur Behandlung Erwachsener nach einem Schlaganfall
  • Zertifizierte Validationsanwenderin (Level 1) nach Naomi Feil (Ausbildungsakademie WRK). Validation ist eine Kommunikationsmethode für Menschen mit Alzheimer Demenz
  • Psychologische Beraterin (Lebens- und Sozialberatung, WiLak Wien)
  • Zertifiziert in Dialogisch-systemischer Aufstellungsarbeit (Institut ApSys Graz)
  • Geprüfte Pharmareferentin, langjährige Berufserfahrung im medizinisch-pharmazeutischen Bereich

Weiterbildungen

  • Spiraldynamik (dzt. laufend)
  • Yoga (medizinisches Yoga, Hatha Yoga)
  • Atem-, Stimm- und Körperarbeit, Gesang, Universelle Stimmführung
  • Reflexzonenmassage
  • Aromatherapie, Aroma Touch Technik (DoTerra®)
  • Körperpsychotherapeutische Methoden (Biodynamik, Bioenergetik, Skan –Körperarbeit (W. Reich)
  • Psychoonkologie
  • Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden
  • Körpersprache (Stefan Verra)
  • Naturtherapie und Ritualarbeit
  • Reiki Grad 1 und 2 und andere Methoden der Energiearbeit
  • Meditation und Entspannungstechniken
  • Ehrenamtliche Mitarbeit in der Krankenhausseelsorge (AKH Wien)
  • Pharmazeutisches Qualitätsmanagement
  • Kommunikation, Gesprächsführung, Konfliktmanagement, Moderation von Gruppen

Mitgliedschaften

Ich bin Mitglied beim Berufsverband der PhysiotherapeutInnen Österreichs und beim Österreichischen Forum Systemaufstellungen

Beruflicher Entwicklungsweg

Als zuständige Physiotherapeutin für neun Kliniken im AKH Wien (Kiefer- und Gesichtschirurgie, Gefäßchirurgie, Strahlentherapie, Hautkliniken inklusive HIV Station, HNO- und Augenkliniken) betreute ich vorwiegend schwer kranke und sterbende Menschen. Diese Aufgabe hat mich bereichert und nachhaltig geprägt, weil ich dadurch schon jung die Wichtigkeiten meines eigenen Lebens relativiert habe. Damals entstand in mir der Wunsch nach einer Ausbildung im psychologisch – psychotherapeutischen Bereich, um Menschen in den wesentlichen Fragen ihres Lebens begleiten zu können.

Wie das Leben jedoch manchmal spielt, sollte es bis dahin noch dauern. Der Wunsch nach Abstand vom System Krankenhaus brachte mich in andere Berufsfelder, die Erwachsenenbildung und verschiedene, vorwiegend medizinische Tätigkeiten in der pharmazeutischen Industrie. So konnte ich mir umfassendes neues Wissen aneignen und Erfahrungen sammeln, von denen nun auch meine Patientinnen und Klienten profitieren, wie profunde Kenntnisse des österreichischen Gesundheitswesens und zu pharmazeutischen Produkten.

Immer jedoch waren die Menschen meine größte Motivation, mich zu engagieren. Für Kolleginnen oder im täglichen Kundenkontakt – den Sinn meiner Arbeit habe ich immer darin gesehen, etwas Positives für die Menschen zu bewirken.

Obwohl mich mein Beruf als Physiotherapeutin nebenberuflich begleitete, wurde mein Wunsch immer stärker, wieder hauptberuflich therapeutisch tätig zu sein - mit guter Basis im psychologischen Bereich.

Hier zog es mich klar zur systemischen Aufstellungsarbeit. Nach Abschluss des fundierten Lehrgangs für dialogisch-systemische Aufstellungsarbeit bei Guni Baxa und Christine Blumenstein-Essen am Institut ApSys in Graz arbeite ich seit zehn Jahren im Rahmen der Aufstellungs-Werkstatt Kairos gemeinsam mit Ausbildungskolleginnen mit diesem wunderbaren Instrument. Viele Klienten konnten wir in ihren Fragestellungen begleiten und wertvolle persönliche und fachliche Erkenntnisse gewinnen und Erfahrungen sammeln.

Meine Ausbildung zur Psychologischen Beraterin (Lebens- und Sozialberaterin) bietet mir eine solide Basis für Aufstellungsarbeit und zur Beratung und Begleitung von Menschen mit ihren jeweiligen Anliegen.

Es erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit, dass ich nun meine Vision verwirklichen kann, die mich schon viele Jahre begleitet: in der Verbindung von Körper und Seele therapeutisch für Menschen da zu sein: als Physiotherapeutin mit breiter Zusatzkompetenz für seelische Aspekte und dementsprechender Schwerpunktsetzung für meine Arbeit, und als Psychologische Beraterin und Systemische Aufstellerin mit dem mir selbstverständlichen Zugang zum Körper, der immer in meine Arbeit einfließt - als sehr feines Instrument der Wahrnehmung, als direkter Zugang zu Entspannung und Intuition, und als Landkarte, auf der sich die Seele ausdrückt und entschlüsselt werden kann.

Möge durch meine Tätigkeit viel Gutes für die Menschen geschehen, die zu mir kommen!