BERATUNG UND BEGLEITUNG

PSYCHOLOGISCHE BERATUNG - BERUFSBILD

Grundlage meiner Tätigkeit als Psychologische Beraterin ist meine Ausbildung und erworbene Gewerbeberechtigung als Lebens- und Sozialberaterin.

Als solche kann ich psychisch gesunde Menschen beraten und betreuen. Die Behandlung psychisch kranker Menschen obliegt anderen Berufsbildern.

Auf Grundlage meiner Ausbildung kann ich Einzelpersonen, Paare und Familien, Vereine und Gruppen sowie Firmen und Institutionen psychologisch beraten.

Die Themenbereiche der psychologischen Beratung umfassen generell vor allem Fragen der Identität, Kommunikation, Mobbing, Mediation, Stress und Burnout, Neuorganisation, Erziehung, Partnerschaft und Familie, Sexualberatung, Trennung, Tod und Sterben sowie Validation.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.lebensberater.at

MÖGLICHE BERATUNGSSETTINGS

Sie können meine Beratung als Einzelperson, Paar, Familie oder berufliches Team in Anspruch nehmen.

Außerdem biete ich Beratungsgruppen zu verschiedenen Themen oder für bestimme Zielgruppen an, zum Beispiel für Alleinerziehende. Aktuelle Informationen dazu finden Sie hier.

MEINE SCHWERPUNKTE IN DER BERATUNG

Begleitung von kranken Menschen und deren Angehörigen

Eine ernste Krankheit konfrontiert mit Ängsten, Ungewissheit, Verlust der körperlichen Integrität und stellt eine außergewöhnliche Belastungssituation dar. Die Diagnose muss erst verstanden und verarbeitet und Therapieentscheidungen getroffen werden, unangenehme Begleiterscheinungen der Krankheit und Therapiemaßnahmen sind zu bewältigen. Dazu kommt oft die Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes und die Bewältigung des Wiedereinstiegs in den Alltag nach längerer Krankheitsdauer.

Die Erkrankung eines Angehörigen wirkt sich meist im ganzen Familiensystem aus und bringt Herausforderungen für die Familie.

Es kann auch sinnvoll sein, sich mit der Frage auseinander zu setzen, worauf die Krankheit möglicherweise hinweisen möchte, was für eine Botschaft darin liegt.

Gerne berate und begleite ich Sie und Ihre Angehörigen durch diesen Prozess. Wesentlich ist, sich nicht als ohnmächtig ausgeliefert zu fühlen, sondern in jeder Lebenssituation die eigenen Handlungsmöglichkeiten und Optionen zu erkennen. Ich helfe Ihnen, Klarheit und Struktur zu schaffen, den Boden unter den Füßen wieder zu finden, Ressourcen ausfindig zu machen und zu stärken und konkrete Entlastungsmöglichkeiten zu finden.

Dabei können auch meine medizinische Ausbildung und Berufserfahrung, fundierten Kenntnisse des österreichischen Gesundheitswesens und der pharmazeutischen Erzeugnisse sehr hilfreich sein.

Gesunder Umgang mit Stress und Mehrfachbelastungen

„Ich kann nicht mehr!“ – Haben Sie öfter das Gefühl, dass es total reicht? Machen Sie dann trotzdem weiter, weil Sie keine Energie haben, innezuhalten, um Lösungsmöglichkeiten und Auswege zu finden?

Wissen Sie nicht mehr, wie Sie aus dem „Hamsterrad“ aussteigen könnten?

Wieso wollen alle etwas von mir? Wie kann ich besser auf meine Grenzen achten?

Wann ist es genug? Wie kann ich Entlastung finden in meiner angespannten Situation?

Was brauche ich, um eine gesunde Balance zu finden? Wie kann ich meinen Alltag so gestalten, dass Zeit für mich bleibt? Wofür hätte ich gerne mehr Zeit?

Ich begleite Sie gerne in diesen und ähnlichen Fragestellungen. Gemeinsam schaffen wir Klarheit. Suchen Lösungen. Finden Ressourcen und Möglichkeiten der Entlastung. Erdenken neue Strukturen für einen leichteren Alltag.

Nach Trennung, Scheidung, Tod und anderen Verlusterfahrungen

Von einem Tag auf den anderen steht das vertraute Leben Kopf. Der Verlust eines geliebten Menschen, selbst nach einer Trennung aus eigenem Wunsch, kann einem das Gefühl vermitteln, keinen Boden mehr unter den Füßen zu haben.

Einerseits fordert der normale Alltag weiterhin, andererseits können emotionale Krise und Schmerz oft überwältigend stark sein.

Gute Begleitung ist eine wesentliche und wirksame Hilfe in dieser Krisenzeit.

Bewältigungsmechanismen schaffen, emotionale Entlastung finden, Trauern dürfen in einem geschützten Rahmen, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen aufbauen, Verständnis und Unterstützung in dieser Ausnahmesituation erhalten, neue Perspektiven entwickeln, wieder Freude und Sinn im Leben finden – sehr gerne begleite ich Sie dabei!

Beratung in herausfordernden Situationen, beruflich und privat

Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun (nach M. Gandhi).

Alleine weiter „strampeln“ oder sich professionelle Unterstützung holen? Sich in herausfordernden Situationen helfen zu lassen, ist ein Zeichen von Stärke und erweist sich meist als kluge Entscheidung und ein sinnvolles Investment von Zeit und Geld.

Gemeinsam finden wir wahrscheinlich schneller den springenden Punkt, den neuen Lösungsansatz, den kreativen Ausweg, die ruhige Mitte –eine Antwort auf Ihre konkrete Frage und Hilfe für Ihre spezielle Situation.

VALIDATION NACH NAOMI FEIL

Validation ist eine Kommunikationsmethode zur Begleitung von Menschen, die an Alzheimer Demenz erkrankt sind. Sie kombiniert eine einfühlsame Grundhaltung, eine Entwicklungstheorie alter desorientierter Menschen zum Verständnis ihres Verhaltens und eine spezifische Technik, die den Menschen hilft, ihre Würde wiederzugewinnen.

Jemanden zu validieren, bedeutet, seine Gefühle als wahr anzuerkennen. Mit Empathie versucht man, an der inneren Erlebniswelt der desorientierten Person teilzuhaben. Dadurch entsteht Vertrauen, Sicherheit und Selbstwertgefühl. Das reduziert Stress. Validationsanwender_Innen fangen die Signale der älteren Menschen auf und kleiden sie in Worte. So geben sie ihnen ihre Würde zurück. (gekürzt aus Validation. Ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen, Naomi Feil, Vicky de Klerk-Rubin, 10. Auflage 2013, S.15, Grundprinzipien der Validation)

Durch regelmäßige Validation kann Stress, Aggressivität oder anderes „schwieriges“ Verhalten reduziert, ein Abgleiten in die nächste Phase der Krankheit verhindert und sogar die Kommunikation verbessert und der Rückzug verringert werden.

Ich bin zertifizierte Validationsanwenderin (Level 1) nach Naomi Feil. So kann ich Validation als eigenes Angebot zur Begleitung von Menschen mit Alzheimer Demenz durchführen. Ich besuche Ihre Angehörigen in ihrer Wohnumgebung und validiere sie. Die Dauer und Häufigkeit der Validation richtet sich nach Phase und Möglichkeiten und wird individuell vereinbart.

Parallel dazu biete ich Beratung für Angehörige und Betreuende an - einerseits als Information über die Grundprinzipien der Validation und individuelle Beratung zum besten Umgang mit dem erkrankten Menschen, andererseits als Psychologische Beratung für die besonders herausfordernde Situation, die die Erkrankung eines Angehörigen mit sich bringt.

Bestmögliche Alltagsorganisation, Wahrnehmen der eigenen Grenzen und Bedürfnisse, gute Balance zwischen dem eigenen Leben und der Betreuung, Umgang mit der Trauer über den Verlust des geliebten Menschen wie er oder sie früher war, Zurechtfinden in der neuen Lebenssituation, Sterbebegleitung, Abschied und Trauerbegleitung, Neuorientierung nach dem Tod sind mögliche Themen, in denen ich Sie gerne berate und begleite.

SYSTEMISCHE AUFSTELLUNGSARBEIT

Aufstellungsarbeit ist ein sehr vielseitiges und sinnvolles Tool für verschiedenste private Fragestellungen und berufliche Themen, in Einzelarbeit oder Gruppenworkshops und für Anliegen wie

  • Beziehungskonflikte
  • Familiäre Belastungen
  • Wiederkehrenden Verhaltensmustern oder Lebenssituationen auf den Grund gehen
  • Krankheit
  • Trauer, Abschied, Trennung, Tod
  • Konflikte am Arbeitsplatz
  • Organisationsentwicklung
  • Berufliche Entscheidungen und Veränderungsprozesse

Mögliche Fragestellungen für eine systemische Aufstellung könnten beispielsweise sein:

Wie können wir als Familie / als Paar die Belastung durch Erkrankung gut meistern?
Warum gerate ich immer wieder in ähnliche Beziehungsmuster?
Warum breche ich Partnerschaften immer ab, wenn es zu harmonisch läuft?
Was steht mir im Weg zu meinem beruflichen Erfolg?
Woher kommt die Belastung in meinem Familiensystem?
Was will mir meine Krankheit / mein Symptom sagen?
Wie können wir uns als Paar in einer guten Form trennen und die Elternschaft unserer Kinder trotzdem gut gemeinsam meistern?
Wie kann ich als Vorgesetzter mein Team gut motivieren?
Woran hakt die Zusammenarbeit mit der anderen Abteilung?
Wie können wir als diverses Team in diesem Projekt gut zusammenarbeiten?

Einzelsetting und Gruppenseminare

Gerne begleite ich Sie mit systemischer Aufstellungsarbeit zu einer speziellen Fragestellung in einem individuellen Setting als EinzelpersonFamilie, Paar oder berufliches Team. 

Daneben finden halbtägige Aufstellungsgruppen ab 5 TeilnehmerInnen statt. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Normalerweise können drei Aufstellungen an einem Halbtag von etwa 6 Stunden Dauer stattfinden.

In meiner Arbeit ist mir die achtsame Begleitung aller Teilnehmenden, auch der RepräsentantInnen, wichtig. Eine ausführliche Einstiegsrunde, Einführung in die Aufstellungsarbeit, Abrundung jeder einzelnen Aufstellung mit der gesamten Gruppe, ausreichende Pausen und ein guter Abschluss sowie Nachbegleitung bei Bedarf sind für mich wesentliche Voraussetzungen für gute Aufstellungsarbeit.

Für Menschen ohne vorherige Aufstellungserfahrung, die ein eigenes Anliegen bearbeiten wollen, ist ein Vorgespräch zur Klärung von Anliegen, Erwartungen und Eignung der Methode Voraussetzung für die Teilnahme.

Zum Kennenlernen der Methode ist die Teilnahme als RepräsentantIn empfehlenswert. Oft nimmt man aus den Aufstellungen der anderen auch wertvolle Erfahrungen für das eigene Leben mit.

VERANSTALTUNGEN

Systemische Aufstellung in der Gruppe:

Freitag, 19. Juni, 15.00 bis ca. 21.00

Ich freue mich über Ihre Anmeldung per E-Mail oder Telefon.